Wieder erwarten die Kinder und Jugendlichen und alle im Schulsystem Involvierten anstrengende Wochen im Digitalunterricht und Homeschooling.

Da somit auch keine Beratungen und Krisenintervention vor Ort stattfinden können, möchten wir von der Schulseelsorge das Angebot der Telefonberatung anbieten. Wir würden uns dann nach einer Anfrage per Mail bezüglich eines Telefontermins zurückmelden und eine Beratung zumindest auf diesem Wege wäre möglich.

Die psychosozialen Facetten und Herausforderungen dieser kruden Zeit bringen alte und neue Konfliktsituationen mit sich, die es in den Familien zu gestalten und auszuhalten gilt. 

Da kann es gut tun, unter Schweigepflicht (sofern niemand in ernster Gefahr ist oder andere in Gefahr bringt) ein Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen. Bitte sehen Sie uns nach, bei acht zu begleitenden Schulen in der Stadt, dass wir alles versuchen, schnellst möglich zu „bearbeiten“.

 

Erreichbar sind wir wie folgt:

Doris Hasenkamp-Jakob: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ines Maria Plien: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herzliche Grüße und gute Nerven für die anstehende Zeit!

Doris Hasenkamp-Jakob und Ines-Maria Plien